Woche für das Leben

Seit mehr als 20 Jahren werben die Deutsche Bischofskonferenz und die Evangelische Kirche in Deutschland in jedem Frühjahr mit der „Woche für das Leben“ für den Wert und die Würde des menschlichen Lebens.

In Sachsen wird die Auftaktveranstaltung der bundesweit stattfindenden „Woche für das Leben“ von der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, dem Bistum Dresden-Meißen und dem Deutschen Hygiene-Museum Dresden organisiert. Die Planung und Durchführung dieser Veranstaltung bildet traditionell einen festen Bestandteil im Jahresplan der eaf Sachsen.

28.10.2019 | Wie geht sterben? | Woche für das Leben 2020

Am 28. April 2020 findet die sächsische Auftaktveranstaltung für die Woche für das Leben im Deutschen Hygiene-Museum in Dresden statt. Der Titel »Wie geht sterben?« soll die verschiedenen Perspektiven zum Thema präsentieren.

Informationen zur bundesweiten Aktionswoche finden Sie hier.

27.03.2019 | Macht und Ohnmacht bei Suizid | Woche für das Leben 2019

Unter dem Titel „Macht und Ohnmacht bei Suizid“ findet am 8. Mai 2019, 19 Uhr im Deutschen Hygiene-Museum Dresden die Veranstaltung zur „Woche für das Leben“ statt.
Sie sind herzlich eingeladen mitzudiskutieren.

Den Veranstaltungsflyer finden Sie hier

Das Veranstaltungsplakat finden Sie hier.

Die Dokumentation finden Sie hier.

08.03.2018 | KINDERWUNSCH – WUNSCHKIND – UNSER KIND! | WOCHE FÜR DAS LEBEN 2018

Unter dem Titel „Kinderwunsch – Wunschkind – Unser Kind!“ findet am 17. April 2018, 19 Uhr im Deutschen Hygiene-Museum Dresden die Veranstaltung zur „Woche für das Leben“ statt.
Sie sind herzlich eingeladen mitzudiskutieren. Den Veranstaltungsflyer finden Sie hier.

Die Veranstaltungsdokumentation finden Sie hier.

Kinderwunsch – Wunschkind | Woche für das Leben 2017

Woche für das Leben

Unter dem Titel „Kinderwunsch – Wunschkind – Möglichkeiten und Grenzen im Gespräch“ findet am 2. Mai 2017, 19 Uhr im Deutschen Hygiene-Museum Dresden die Veranstaltung zur „Woche für das Leben“ statt.
Sie sind herzlich eingeladen mitzudiskutieren.
Den Veranstaltungsflyer finden Sie hier.

Pressemitteilung zur Veranstaltung am 2. Mai 2017
Dokumentation der Veranstaltung
Beitrag Cordula Leidner
Beitrag Dr. Annekatrin Olbrich

08.02.2016 | Alter in Würde – Woche für das Leben 2016

Unter dem Titel „Last und Lust der späten Jahre“ findet am 12. April 2016, 18 Uhr im Deutschen Hygiene-Museum Dresden die diesjährige Auftaktveranstaltung zur „Woche für das Leben“ statt.
Das sogenannte vierte Lebensalter wird im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen. Was sagen die Statistiken und Erfahrungen über Menschen in dieser Lebensphase? Wie ist das Verhältnis der Geschlechter in Blick auf Aktivität, Lebensalter, Gesundheit und Pflege? Wie kommen Menschen im vierten Lebensalter finanziell durch ihr Leben und was wünschen sie sich für ihr Alter? Sie sind herzlich eingeladen mitzudiskutieren.

Veranstaltungsflyer WfdL 2016 | pdf, 290 kB
Pressemitteilung zur VELKD-Publikation „Lebenskunst im Angesicht des Alters“ | pdf, 40,8 kB
Dokumentation der Veranstaltung am 12.4.2016 | PDF 1,8 MB
Pressemitteilung zur Veranstaltung am 12.4.2016 | PDF 30 kB

05.03.2015 | Sterben in Würde – Woche für das Leben 2015

Das Sterben hat sich verändert und wird dank vielfältiger medizinischer Eingriffsmöglichkeiten immer öfter zu einer Entscheidungsfrage. Welche ethischen Richtlinien können Orientierung geben? Sind die Rechtsgrundlagen ausreichend klar und bekannt? Sind wir auf solche Entscheidungen vorbereitet, als Angehörige, Sterbebegleitende, Ärzteschaft und Pflegende?
Diese und andere Fragen stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung im Rahmen der diesjährigen Woche für das Leben, die am 20. April 2015 von 19-21 Uhr im Deutschen Hygiene-Museum stattfindet.

Veranstaltungsflyer Woche für das Leben 2015 | PDF 691 kB
PM zur Podiumsdiskussion „Sterben in Würde“ vom 13.04.2015 | PDF 148 kB
Dokumentation zur Woche für das Leben | PDF 450 kB

06.05.2014 | Über Leben entscheiden – Podium zur Medizinethik

Am 06. Mai 2014 findet im Rahmen der Woche für das Leben 2014 um 19:00 Uhr eine Podiumsdiskussion zu aktuellen medizinethischen Fragen zum diesjährigen Motto „Anfang und Ende des Lebens“ im Deutschen Hygiene-Museum in Dresden statt.

Kompetente GesprächspartnerInnen aus Geburts- und Palliativmedizin, Psychologischer Beratung und Seelsorge werden an diesem Abend über ihre Erfahrungen mit Entscheidungssituationen berichten.
Gemeinsam werden die ethischen Dimensionen aufgezeigt und diskutiert.

Veranstaltungsflyer zur Woche für das Leben 2014, PDF 180 kB
Veranstaltungsplakat zur Woche für das Leben 2014, PDF 179 kB
Dokumentation der Veranstaltung, PDF 548 kB

„ICH WERD´ DIR GLEICH HELFEN…“ | Woche für das Leben 2013

Geben und Nehmen – Zusammenhalt gestalten. Dies war das Motto der ökumenischen Auftaktveranstaltung der „Woche für das Leben 2013“ in Sachsen. Gemeinsam stellten die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens und das Bistum Dresden-Meißen mit und im Deutschen Hygiene-Museum Dresden die verschiedenen Seiten des Helfens in den Mittelpunkt.

Den Veranstaltungsflyer finden Sie hier.

Die Dokumentation zur Veranstaltung finden Sie hier. (13.04.2013)

„MIT ALLEN GENERATIONEN“ | Woche für das Leben 2012

„MIT ALLEN GENERATIONEN“ lautete das Motto der „WOCHE FÜR DAS LEBEN“ 2012. Den Auftakt für diese Woche der Selbstverständigung der ChristInnen begehen die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens und das Bistum Dresden-Meißen traditionell gemeinsam.

Die Leitfrage der sächsischen Auftaktveranstaltung am 21. April 2012 im Dresdner Hygiene-Museum lautete „Stör ich grad?“. Gesucht wurden Wege für ein gutes Miteinander im Zusammenleben der Generationen.

Den Veranstaltungsflyer finden Sie hier.

Die Dokumentation zur Veranstaltung finden Sie hier.

„… UND WAS HABE ICH DAVON?“ | WOche für das Leben 2011

Mit dem Jahr 2011 begann ein neuer dreijähriger Zyklus der WOCHE FÜR DAS LEBEN unter dem Motto „Engagiert für das Leben“. Das diesjährige Thema „Einsatz mit Gewinn“ zielt auf den freiwilligen und ehrenamtlichen Einsatz für andere ab: von der Freiwilligen Feuerwehr bis zur Telefonseelsorge, von der Theatergruppe bis zu „Wunschgroßeltern“.
Im Europäischen Jahr des Ehrenamtes 2011 gestalten die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens und das Bistum Dresden-Meißen mit dem Deutschen Hygiene-Museum Dresden die Auftaktveranstaltung unter der Überschrift … und was habe ich davon? Ehrenamt als Gewinn. (07.05.2011)

Den Veranstaltungsflyer finden Sie hier.