Wir – die Evangelische Aktionsgemeinschaft für Familienfragen Landesarbeitskreis Sachsen e.V. (eaf) – vertreten als Dachverband familienbezogene Einrichtungen, Werke und Verbände der evangelischen Kirche.

Wir setzen uns auf Grundlage des Evangeliums gemeinsam mit unseren Mitgliedern für eine familiengerechte Gestaltung von Politik, Gesellschaft und Kirche ein.

Wir kümmern uns um u.a. Familienbildungsangebote, Projekte, Veröffentlichungen und Veranstaltungen zu familienrelevanten Themen und die politische Vertretung von Familien in Gremien und in der Landesarbeitsgemeinschaft der Familienverbände im Freistaat Sachsen.

Aktuelle Nachrichten

14.10.2020 | Petition zur Verlängerung des Rettungsschirms für Kurkliniken

Corona

Helfen Sie mit, die Zukunft der Kurkliniken zu sichern! Die Diakonie Deutschland und der Evangelische Fachverband Frauengesundheit (EVA) haben gestern die Petition „Familien unterstützen. Rettungsschirm verlängern.“ gestartet. Denn viele Einrichtungen, die Kuren für Mütter, Mutter und Kind oder Vater und Kind anbieten, sind nach wie vor von pandemiebedingten Belegungsausfällen betroffen. Bis Ende September hatten sie dafür Ausgleichszahlungen erhalten – nun fallen diese weg und die Häuser bangen um ihre Existenz. Dabei sind Kuren für Mütter, Mutter und Kind oder Vater und Kind gerade jetzt wichtig, damit Eltern den anstrengenden Alltag unter Pandemie-Bedingungen bewältigen können.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Petition finden Sie hier.

Familien in Sachsen im Portrait

„So leben wir-Familien in Sachsen im Porträt“ kann immer noch kostenfrei gebucht werden. Anlässlich der aktuellen Präsentation im Diakonischen Amt in Radebeul haben wir gleich eine kleinen Clip produziert mit den wichtigsten Informationen.

07.09.2020 | Pressemitteilung zur Vorstandswahl

Pressemitteilung

Evangelischer Familienverband Sachsen mit neuem Vorstand

Friedhelm Fürst: „Familien brauchen in diesen Zeiten jede Unterstützung!“
Bei der regulären diesjährigen Mitgliederversammlung hat die Evangelische Aktionsgemeinschaft für Familienfragen – eaf Sachsen e.V. am neuen Standort in Leipzig den Vorstand neu gewählt.

Der Sozialexperte Friedhelm Fürst, Vorstandsmitglied des Diakonisches Werkes der Ev.- Luth. Landeskirche Sachsens i. R., wurde als Vorsitzender wiedergewählt. Neu im Team als Stellvertreterin ist Professorin Nina Weimann-Sandig, Evangelische Hochschule Dresden (ehs), die eine Professur für Empirische Sozialforschung und Soziologie innehat. Als BeisitzerInnen wurden gewählt: Oberkirchenrat Frank del Chin, Ev.- Luth. Landeskirche Sachsens, Kathrin Pflicke, Leiterin der Frauenarbeit der Ev.- Luth. Landeskirche Sachsens und Carolin Hummel, Leiterin der Familienberatungsstelle des Diakoniewerkes Westsachsen gGmbH in Glauchau.

Die Pressemitteilung zur Vorstandswahl finden Sie hier.

27.08.2020 | Drei Fragen an… Sebastian Kirschner

DreiFragenan...Interview

„Es war schon einigermaßen ungewöhnlich, dass die oft verschrienen Fangruppen zu Beginn von Covid-19 ein Maß an Reflexion und Eigenverantwortlichkeit an den Tag legten, das viele andere gesellschaftliche Bereiche bis heute nicht hinbekommen haben.“

Sebastian Kirschner ist sozialpädagogischer Mitarbeiter beim Fanprojekt in Leipzig und arbeitet seit sechs Jahren vor allem mit jungen Fußballfans des Leipziger Viertligisten Chemie Leipzig zusammen.

Das Interview finden Sie hier.

10.08.2020 | Info-Brief der Bundes-eaf

Newsletter

Der Infobrief 4/2020 der eaf Bund ist erschienen. Darin finden Sie viele Informationen zu politischen Themen, Weiterbildungen, Tipps aus der Praxis und (Fach)Lektüre.

Sie können den Infobrief hier lesen.

07.08.2020 | Talk im Café Dreikönig: Beziehungsweise – wie leben Menschen unter einem Dach?

eafTV

Die Geschäftsführerin der eaf Sachsen, Eva Brackelmann, war in der Sendung „Talk im Café Dreikönig“ zu Gast und konnte unter anderem die Wanderausstellung der eaf Sachsen „So leben wir. Familien in Sachsen im Porträt.“ vorstellen.

„Der TV-Talk beschäftigt sich mit den verschiedenen Formen des Zusammenlebens und damit, wie sich Familien und andere Gemeinschaften gegenseitig tragen und stärken.

Vater, Mutter, Kind(er) – das gilt noch immer als klassisches Familienmodell. Und zugleich gibt es heute auch andere Möglichkeiten, wie Familien leben und füreinander Verantwortung übernehmen: Getrennte Eltern wechseln sich ab beim Kindererziehen, Familien leben als Patchwork-Gemeinschaften, Kinder wachsen bei Pflegeeltern auf. Und zugleich hatte unsere Gesellschaft noch nie so viele Singles wie heute. Beim Talk im Café Dreikönig stellen wir verschiedene Familienmodelle vor und fragen: Welche Unterstützung brauchen sie?“

Die Sendung können Sie sich hier anschauen.

30.07.2020 | Drei Fragen an… Landesbischof Tobias Bilz

DreiFragenan...Interview

„Der Glaube lebt von Verheißungen,
er schmiedet keine Pläne!“

Landesbischof Tobias Bilz

Seit 1. März 2020 ist Tobias Bilz im Amt des neuen Landesbischofs der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens. Der 56-jährige Tobias Bilz aus Dresden leitete vorher als Oberlandeskirchenrat im Landeskirchenamt das Dezernat für Kirchliche Werke und Einrichtungen, Seelsorge, Gemeindeaufbau und Medien. Zuvor war er elf Jahre als sächsischer Landesjugendpfarrer im Landesjugendpfarramt in Dresden tätig.

Der Landesbischof online:
http://twitter.com/BischofBilz
http://facebook.com/BischofBilz/
http://instagram.com/bischofbilz/

http://www.evlks.de

Das Interview finden Sie hier.

28.07.2020 | Drei Fragen an… Anne Seeger

DreiFragenan...Interview

„Viele Menschen in Lateinamerika müssen vorrangig ihr Existenzminimum sichern und haben daher gar keine Möglichkeit, sich in Quarantäne zu begeben.“  

Anne Seeger
Studentin an der Universität Leipzig

Mitglied der Organisation Color Esperanza e.V., in der Ehrenamtliche politische Arbeit zu den Themen globale Gerechtigkeit und Bewusstsein für eine Welt leisten und Süd-Nord-Freiwilligendienste von Peru/Nicaragua nach Deutschland organisieren. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit der Fachstelle Internationale Freiwilligendienste (FiF) der Erzdiözese Freiburg.

Das Interview finden Sie hier.

14.07.2020 | Drei Fragen an… Shaedia Galal

DreiFragenan...Interview

„Wir möchten ein Baustein sein, in einem Dresden, in dem viele verschiedene Menschen miteinander leben lernen in Respekt und Achtung voreinander und mit Chancen für die Kinder, die die Zukunft unserer Gemeinschaft sind.“

Shaedia Galal ist Juristin und Mitgründerin sowie Mitglied im erweiterten Vorstand des gemeinnützigen „Vereins für Interkulturelle Waldorfpädagogik Dresden e.V.“ zur Gründung einer Interkulturellen Waldorfschule in Dresden.

Das Interview finden Sie hier.