Wir – die Evangelische Aktionsgemeinschaft für Familienfragen Landesarbeitskreis Sachsen e.V. (eaf) – vertreten als Dachverband familienbezogene Einrichtungen, Werke und Verbände der evangelischen Kirche.

Wir setzen uns auf Grundlage des Evangeliums gemeinsam mit unseren Mitgliedern für eine familiengerechte Gestaltung von Politik, Gesellschaft und Kirche ein.

Wir kümmern uns um u.a. Familienbildungsangebote, Projekte, Veröffentlichungen und Veranstaltungen zu familienrelevanten Themen und die politische Vertretung von Familien in Gremien und in der Landesarbeitsgemeinschaft der Familienverbände im Freistaat Sachsen.

Aktuelle Nachrichten

03.07.2020 | Familienausstellung beim Talk im Café

Die eaf Sachsen ist zu Gast im Haus der Kirche am 17.07.2020 beim Talk im Café Dreikönig. Das Thema der kommenden Sendung lautet „Beziehungsweise – wie leben Menschen unter einem Dach?“, eines der Kerngebiete der eaf Sachsen.

An der Gesprächsrunde nimmt auch Eva Brackelmann, Geschäftsführerin der eaf Sachsen, als Gast teil. Weiter ergänzt wird der Abend mit der Wanderausstellung der eaf Sachsen „So leben wir – Familien in Sachsen im Porträt“.

Die Roll-Up-Ausstellung macht die Vielfalt der Familienformen in Sachsen sichtbar. Ehepaare mit eigenen oder Adoptivkindern und ohne Kinder, Patchworkfamilien, unverheiratete Paare, gleichgeschlechtliche Partnerschaften mit und ohne Kind, Familien mit einem interkulturellen Hintergrund, Alleinerziehende mit Kindern geben Auskunft über ihr tägliches Leben, ihr Zeitbudget, ihre Wünsche an Politik, Gesellschaft und an sich selbst.

Wir freuen uns darauf, mit der Wanderausstellung zusätzlichen Input für einen gelungen „Talk“ zu geben und sind gespannt wie telegen sich unsere Aufsteller zeigen werden.

Alle Infos zur Veranstaltung und die Möglichkeit sich dafür anzumelden finden Sie HIER.

02.07.2020 | Drei Fragen an… Lars Rohwer

DreiFragenan...Interview

„Die Zeit mit Corona – welch ein Kraftakt für alle! Doch gleichzeitig auch ein ungeheuer positiver Schwung, den wir jetzt unbedingt nutzen sollten. Wir sind an einem Punkt angekommen, an dem wir das zusätzliche Knowhow und die neu gewonnene Flexibilität in die Bereiche Gesundheitsförderung und Gesund-erhaltung, in die Politik, in die Ökonomie und Ökologie einfließen lassen können.“

Lars Rohwer ist Präsident der Sächsischen Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V. (SLfG) und Mitglied im Sächsischen Landtag (CDU).

Das Interview finden Sie hier.

Foto: Elisabeth Robock

30.06.2020 | Drei Fragen an… Anne Rockstroh

DreiFragenan...Interview

„Wir sehen wie unter einem Brennglas, wie wichtig gute Bedingungen für die Kinderbetreuung, [und] wirkliche Kinder- und Familienfreundlichkeit […] sind.“

Anne Rockstroh ist Fachreferentin beim Felsenweg-Institut und Projektleiterin des Landesmodellprojekts „Weiterentwicklung von Kindertageseinrichtungen zu Eltern-Kind-Zentren“

Das Interview finden Sie hier.

12.06.2020 | Digitales Seminar: „Ich krieg‘ die Krise!“

CoronaWeiterbildung

Erleichtern gemeinsame Krisenerfahrungen den Dialog?

Mit der Deutung der aktuellen Situation als gesellschaftliche und individuelle Krise oder Chance gehen Menschen sehr unterschiedlich um. Mehr als bisher verblassen im Angesicht dieser neuen Herausforderung durch ein Virus jedoch die Unterschiede zwischen deutsch-deutschen Biografien. Erleichtern gemeinsame Krisenerfahrungen den Dialog?

Frauenmahl-DenkZeit bietet drei unterschiedliche Perspektiven auf unsere aktuelle Situation. Die Referentinnen teilen ihre persönliche Sichtweise und ermöglichen in kurzen Impulsvorträgen Bezüge zur erlebten Umbruchssituation der deutschen Wiedervereinigung. Dieser gesellschaftliche Umbruch versursachte durch seine Krisenhaftigkeit enorme Brüche in Berufsbiografien und Lebensentwürfen.

In der Tradition des Frauenmahls will die digitale Veranstaltung Frauen dazu auffordern, sich ihre Fähigkeiten zur Krisenbewältigung bewusst zu machen und sie mit anderen zu teilen.

Weitere Informationen können Sie dem Flyer entnehmen.

Das Seminar ist eine Veranstaltung der Frauenarbeit der EVLKS, der Gleichstellungbeauftragten der EVLKS und der Evangelischen Akademie Meißen.

09.06.2020 | Drei Fragen an… Dr. Miriam Schultze

DreiFragenan...Interview

„Eine besondere Herausforderung ist auf jeden Fall, das Umfeld dafür zu sensibilisieren, dass eben nicht nur ältere Menschen mit Vorerkrankungen gefährdet sein können.“

Dr. Miriam Schultze ist Grundschullehrerin, Ethnologin und Mutter von zwei Kindern mit Mukoviszidose in Leipzig.

Das ganze Interview finden Sie hier.

05.06.2020 | Digitales Seminar der eaf Bund

Die Bundes-eaf bietet ein zweiteiliges digitales Seminar zum Thema „Methoden und Didaktik für digitale Bildungsformate in der Eltern- und Familienbildung“ am 18. und 23. Juni 2020 an und lädt zur Teilnahme ein.

Das Programm finden Sie hier.

Das Anmeldeformular finden Sie hier.

Da die Teilnahmeanzahl begrenzt ist, sollten Sie sich bei Interesse so schnell wie möglich bis 16. Juni anmelden.