Aktuelle Projekte

FAMILIE IN CORONAZEITEN – WO BLEIBEN WIR Friedensgebet zum Internationalen Tag für Familien 2021

Mit dieser Frage hatten die Ev. Aktionsgemeinschaft für Familienfragen Sachsen e.V. und die Ev. Akademie Sachsen am Montag, 17. Mai 2021 zum Friedensgebet in die Nikolaikirche eingeladen. Anlass war der Internationale Tag der Familie, der jedes Jahr am 15. Mai begangen wird.

Die Ansprache von Stephan Bickardt finden Sie hier.

Die Ansprache der Ev. Aktionsgemeinschaft für Familienfragen Sachsen e.V. git es hier zum nachlesen.

Die Dokumentation zum Friedensgebet aus Anlass des Internationalen Tag der Familie haben wir ebenfalls zum Downlowd zusammengestellt.

Studie zur Situation von Alleinerziehenden in der Corona-Pandemie

Prof. Dr. Nina Weimann-Sandig: Ergebnisse aktueller Studie zur Situation Alleinerziehender im Lockdown an der Evangelischen Hochschule Dresden (EHS) zeigen besondere Belastung für Alleinerziehende.

Sachsen ist seit dem 14. Dezember 2020 wieder einem strikten Lockdown unterworfen. Familien werden dann noch stärker als bisher belastet: der Spagat zwischen Schichtarbeit, Home-Office und Homeschooling wird alle Familienmitglieder besonders herausfordern. In Kernfamilien mit zwei Partner*innen gibt es noch Möglichkeiten, Arbeitszeiten und Kinderbetreuung untereinander abzustimmen und auf diesem Wege auch kurze Entlastungen herbeizuführen. Was aber, wenn niemand da ist, mit dem man sich die familiäre Sorgearbeit teilen kann?

Hier finden Sie die gesamte Studie.

WANDERAUSSTELLUNG ‚SO LEBEN WIR. FAMILIEN IN SACHSEN IM PORTRÄT.‘

Die organisatorischen Angaben zur Wanderausstellung finden Sie hier.

Die Ausstellung der eaf Sachsen ‚So leben wir – Familien in Sachsen im Porträt‘ macht die Vielfalt der Familienformen in Sachsen sichtbar. Ehepaare mit eigenen oder Adoptivkindern und ohne Kinder, Patchworkfamilien, unverheiratete Paare, gleichgeschlechtliche Partnerschaften mit und ohne Kind, Familien mit einem interkulturellen Hintergrund, Alleinerziehende mit Kindern geben Auskunft über ihr tägliches Leben, ihr Zeitbudget, ihre Wünsche an Politik, Gesellschaft und an sich selbst.
Wenn Sie die Ausstellung in Ihrem Umfeld zeigen möchten, wenden Sie sich bitte an die eaf-Geschäftsstelle unter 0341/4137-555 oder per Mail an info@eaf-sachsen.de